Bio-Kokos�l kaltgepresst 200 ml

Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
6 Stück
5,95 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Das native Bio-Kokosöl von Lunderland stammt aus der ersten Kaltpressung philippinischer Kokosnüsse. Im Gegensatz zu Palmölen oder Kokosfetten, die in der Regel industriell aufgearbeitet werden und dadurch wertvolle Eigenschaften verlieren, ist das Bio-Kokosöl von Lunderland naturbelassen. Es ist weder raffiniert, desodoriert noch gehärtet oder gebleicht. Dadurch schmeckt  und duftet es intensiv nach frischen Kokosnüssen. Das Kokosnussöl kann sowohl äußerlich angewendet oder auch verfüttert werden.

Kokosöl innerlich und äußerlich

In Raumtemperatur ist es ein festes Planzenöl von cremiger Konsistenz. Sein Schmelzpunkt liegt bei etwa 20° bis 25 ° C. Als Futterzusatz kann in fester oder flüssiger Form verabreicht werden. Als feste Masse mit einem Teeloffel entnommen lässt sich das Öl direkt zum Futter geben. Zur äußerlichen Anwendung kann man das Kokosöl ganz einfach durch die eigene Körperwärme in der Hand schmelzen lassen und in das Fell einreiben bzw. auf die Haut auftragen.

Wirkung von Kokosöl:

  • Es lässt die Haut weich und geschmeidig werden.
  • Das Fell wird glänzend und lässt sich deutlich leichter kämmen.
  • Wirkt abstoßend auf Insekte, vor allem Zecken und Mücken, bietet aber keinen 100%-igen Ungezieferschutz.
  • Dient als Wurmprophylaxe und wird zur Unterstützung bei Wurmbefall empfohlen.
Im Allgemeinen dient Kokosöl - wie andere Fette sonst - einer schnellen Energieversorgung der Tiere und kann - im Wechsel mit anderen Ölen -  als täglicher Futterzusatz gegeben werden.

Kokosöl als Insektenschutz

Wenn Sie das Kokosöl als Insektenschutz verwenden möchten, sollten Sie Ihren Hund mindestens alle zwei Tage, hauptsächlich an den Beinen, dem Bauch sowie am Hals und am Kopf mit dem Öl einreiben. Wenn Sie das Öl vor dem Auftragen auf das Fell mit etwas Alkohol vermischen, wird das Fell Ihres Hundes nicht so stark eingefettet.

Dosierung von Kokosöl

Bei täglicher Fütterung: ca. 1g / 10 kg Körpergewicht.
Bei Wurmbefall: 1 Teelöffel (ca. 5g) pro 10 KG Körpergewicht für 1 Woche. 1 Woche Pause. Danach 1 Woche wiederholen. Kokosöl sollte bei Wurmbefall mit anderen wurmtreibenden Massnahmen verbunden werden.

Die aktuelle Charge Lunderland Bio Kokosöl enthält 50,0% Laurinsäure.

Kokosöl aus traditioneller Landwirtschaft
Das Bio-Kokosöl von Lunderland kommt von Plantagen, die noch sehr traditionelle Landwirtschaft betreiben. Die Kokosnüsse werden von Hand aufgeschlagen und vor der Verpressung manuell weiter bearbeitet. Eine 100%-ige Aufreinigung von Faserstoffen aus der Fruchthaut kann deswegen nicht gewährleistet werden: Kleinste Fasern der Nusshaut, welche bei der Filtration nicht erfasst werden, können im weißen Kokosöl als kleine, dunkle Punkte am Boden des Glases sichtbar werden. Sie stellen keinen Qualitätsmangel dar.

Shopsoftware by Gambio.de © 2013