Gesundheit

Erkältung und ihre mögliche Komplikationen

Erkältung ist solch eine Krankheit, die durch Unterkühlung verursacht werden kann. Die Krankheit manifestiert sich durch respiratorische Symptome – Niesen, Halsschmerzen, laufende Nase, Husten. Kranke fühlt Schwäche, Körpertemperatur kann ansteigen. Diese Symptome werden durch die Wirkung von Viren verursacht. Die meisten von uns konfrontieren sich 2-3-mal pro Jahr mit ihnen und man betrachtet Erkältungen als milde, harmlose Krankheit. In der Regel dauern unangenehme Symptome 3-7 Tage. Aber nicht selten verzögert sich die Krankheit. Tracheitis, Bronchitis, Otitis und andere entzündliche Prozesse können sich im Körper entwickeln. So treten Komplikationen nach einer Erkältung auf.

Ursachen der Entwicklung von Komplikationen

Viele Menschen bevorzugen Erkältungen mit Volksmedizin  zu heilen und gehen nicht zum Arzt. Aber gerade Selbstmedikation oder Mangel an Behandlung sind häufige Ursachen für Komplikationen.

Die Grundprinzipien der Bekämpfung von Erkältungen – ein paar Tage sich an die Bettruhe zu halten, viel Warmes zu trinken, den Raum zu lüften und Nassreinigungen zu machen. Es ist nicht wünschenswert, die Temperatur unter 38,5 °C zu senken. Erhöhte Temperatur verursacht verstärkte Produktion von Interferon-Protein. Es hilft dem Körper, Viren zu bekämpfen. Aber wenn Person die Krankheit nicht in Bettruhe behandelt, nach eigenem Ermessen Medikamente annimmt, um Erkältungssymptome zu lindern, ist die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Komplikationen ziemlich hoch. So helfen wir dem Organismus mit solchen Handlungen nicht, sondern erschweren seine Arbeit.

Welche Komplikationen gibt es?

  1. Die häufigste Komplikation nach einer Erkältung ist der Übergang der Symptome in eine chronische Form. Es kann chronische Sinusitis, Rhinitis, Laryngitis, Tonsillitis, Mittelohrentzündung sein. Oft entwickeln sich Sinusitis und Frontalitis, die zunächst in einer akuten Form auftreten, aber später in eine chronische übergehen können. Es sollte das Auftreten von Unbehagen (Druck, Spannung) in der Nase und in deren Nähe aufmerksam machen.
  2. Das Auftreten von starken Schmerzen in einem oder beiden Ohren, Verschlechterung des Hörvermögens, Anstieg der Temperatur weist auf Entwicklung von Otitis hin. Diese Symptome bedeuten, dass die Infektion aus der Nasenhöhle in die Ohrhöhle gelangt ist.
  3. Vor dem Hintergrund von Erkältungen kommt es häufig zu Angina (Mandelentzündung). Entzündungsprozess im Rachen manifestiert sich durch starke Schmerzen beim Schlucken, Zunahme der zervikalen Lymphknoten. Angina kann ohne angemessene Behandlung chronisch werden und zur Entwicklung von Rheuma und Nephritis führen.
  4. Bei einer falschen Behandlung kann eine Erkältung auch durch Bronchitis erschwert sein. Es kann durch eine Körpertemperatur-Erhöhung auf 37-38 ºС und trockenem Husten hingewiesen werden.
  5. Zu den Komplikationen gehört auch Entzündung der Lymphknoten – Lymphadenitis. Lymphknoten am Hals sind häufiger betroffen. Lymphknoten nehmen an Größe zu und werden schmerzhaft. Man kann an Unwohlsein und Fieber leiden.
  6. Wenn Person chronische Krankheiten hat, werden sie oft nach einer Erkältung verschlimmert. So können sich Krankheiten des Urogenitalsystems (Pyelonephritis, Glomerulonephritis usw.) wieder entwickeln, und der Verlauf des Bronchialasthmas wird verschlimmert.

In den meisten Fällen werden Komplikationen erfolgreich behandelt. Aber das kostet mehr Zeit und Geld, als wenn Sie rechtzeitig und richtig Erkältung heilten. Wir raten Ihnen, Krankheit zu Hause im Bett mit von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamenten zu behandeln.

Ein Gedanke zu „Erkältung und ihre mögliche Komplikationen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.